Einführung des Digital Workplace international – Ein Erfahrungsbericht

„Die technologische Basis für den digitalen Arbeitsplatz steht. Also kann es an die Arbeit gehen!“. Wieso die Technik nicht das einzig Bedeutende für die Einführung des Digital Workplace ist und welcher Zusammenhang zwischen transparenter Mitarbeiterkommunikation und der Minimierung eines Leistungsabfalls bei der Implementierung neuer Systeme besteht, erfahren Sie hier.

Die Technologie für den digitalen Arbeitsplatz wird eingeführt und los geht’s? Wer davon ausgeht, dass der digitale Arbeitsplatz von ganz allein in den Alltag der Mitarbeiter einzieht, wird schnell eines Besseren belehrt. So wichtig wie das digitale Arbeiten für die effektive Zusammenarbeit in Unternehmen ist, kann es seine Vorteile doch nur zeigen, wenn die Mitarbeiter mit den dafür benötigten Technologien vertraut gemacht wurde. Denn was nützen die modernsten Technologien, wenn keiner sie zu nutzen weiß?

Die Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG ist ein international agierendes Logistik-Unternehmen mit über 200 Standorten weltweit. Hellmann stand, wie viele andere Unternehmen heutzutage, vor der Herausforderung, von einem lange Zeit bestehenden Mail- System zu Outlook und der gesamten Microsoft-365-Welt zu wechseln.

Als Berater der GIS optimiere ich gemeinsam mit unseren Kunden leidenschaftlich den digitalen Arbeitsplatz. Entsprechend freute ich mich darauf, Hellmann mit meinen Erfahrungen und meinen Kompetenzen bei der Einführung des Modern Digital Workplace zu unterstützen.

In diesem Webcast erläutere ich mit Sarah Berge, aus dem Change-Management/ Digital Office der Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG, welche Herausforderungen uns bei der Einführung von Microsoft 365 erwarteten, welche Anpassungen wir vornahmen und wie wir die Implementierung erfolgreich unternehmensweit meisterten.

Change-Management für Office 365

Die in diesem Leitfaden beschriebenen Best Practices bieten eine bewährte Anleitung, mit der Sie eine hohe Adoptionsrate von Office 365 erreichen.


Die GIS Gesellschaft für InformationsSysteme AG verpflichtet sich, Ihre Privatsphäre zu schützen und zu respektieren. Wir verwenden Ihre persönlichen Daten zur Bereitstellung der von Ihnen angeforderten Produkte und Dienstleistungen. Von Zeit zu Zeit möchten wir Sie über unsere Produkte und Dienstleistungen sowie andere Inhalte, die für Sie von Interesse sein könnten, informieren. Mit Download dieses Whitepapers stimmen Sie zu, entsprechende Informationen von der GIS Gesellschaft für InformationsSysteme AG zu erhalten oder hierzu kontaktierta zu werden. Sie können diese Zustimmung jederzeit widerrufen.